Besenstriche

Beim Besenstrich wird (in der Regel nach einem einmaligem maschinellen Abscheiben) die Betonoberfläche mit einer Feinstruktur versehen, indem ein Besen über den Beton gezogen wird; und zwar Streifen neben Streifen.

Es entsteht eine griffige, raue Oberfläche. Für Flächen, die eine erhöhte Rutschsicherheit bieten sollen, ist diese Art der Oberflächenbearbeitung sinnvoll und sie ist wirtschaftlich herzustellen.

Die Oberflächenstruktur kann durch die Umgebungsbedingungen und den Zeitpunkt der Arbeitsdurchführung in Grenzen beeinflusst werden. Da eine reproduzierbare Normung derzeit nicht existiert und es unterschiedlichste Vorstellungen über das gewünschte Endergebnis gibt, empfehlen wir unseren Bauherrn dringend, während des Arbeitsbeginnes den gewünschten Rauigkeitsgrad gemeinsam mit unseren Mitarbeitern festzulegen.

Sie verwenden eine veraltete Version von Internet Explorer!

Wir raten Ihnen dringend zu einem kostenlosen Update!

Dadurch surfen Sie schneller und sicherer, erhalten die bestmögliche Darstellung von Websites und können moderne Funktionen nutzen. Aktualisieren Sie am Besten jetzt gleich!

Firefox Chrome Safari Opera Explorer